Feuerwehr-Etsdorf Logo Freiwillige Feuerwehr Etsdorf

Fahrzeugweihe des HLF3


Veranstaltungen

Am Samstag, den 17. Juni fand um 19:30 Uhr im Zuge des Feuerwehrfestes die Fahrzeugweihe des neuen Hilfeleistungsfahrzeuges HLF3 der Feuerwehr Etsdorf in der Trift statt.

Zahlreiche Ehren- und Festgäste, Fahrzeugpatin Frau Beate Denk, die Feuerwehrjugend, eine Abordnung unserer Partnerfeuerwehr aus Etsdorf in Bayern sowie die Feuerwehren des Unterabschnittes Grafenegg waren zu diesem Festakt eingeladen.

Eröffnet wurde dieser durch HBI Dieter Ramssl, der alle erschienen Ehren- und Festgäste begrüßte und die Vorstellung des neuen Fahrzeuges sowie einiger Informationen über die Anschaffung durchführte.

Im Anschluss daran folgten die Grußworte von Bürgermeister Anton Pfeifer, welcher auch nochmals auf die Wichtigkeit dieses Fahrzeuges für die Gemeinde Grafenegg hinwies. Danach folgten weitere Grußworte von Präsident zum NÖ Landtag Ing. Hans Penz sowie von Bezirksfeuerwehrkommandantenstellvertreter BR Engelbert Mistelbauer.

Die Segnung des neuen Fahrzeuges führte FKUR Dechant Mag. Franz Winter durch.

Des weiteren wurden im Zuge des Festaktes auch zwei Fotos als Geschenk an unsere Partnerfeuerwehr überreicht. Der Vorstand sowie der Kommandant der Feuerwehr Etsdorf in Bayern bedankten sich für das Geschenk und überreichten unserer Feuerwehr ebenfalls ein Geschenk. Hierbei handelt es sich um ein selbstgebautes Modell unseres HLF3, welches als Lagerung für 9 Weinflaschen sowie 4 Weingläser dient. Weiters wurde als Erinnerung an die Fahrzeugweihe eine Holztafel mit Gravur des Datums und einem Stück C-Schlauch überreicht.

Im Anschluss an den offiziellen Festakt wurde noch ein gemeinsames Foto mit der Fahrzeugpatin sowie mit unserer Partnerfeuerwehr gemacht.

Danach bestand für die Bevölkerung die Möglichkeit, das neue HLF3 zu besichtigen sowie den restlichen Abend bei einem guten Essen am Feuerwehrfest zu verbringen.

Wir möchten uns auf diesem Weg nochmals recht herzlich bei Frau Beate Denk für das Übernehmen der Patenschaft sowie bei der Bevölkerung für die großzügigen Spenden bedanken. Ein großes Dankeschön gilt natürlich auch nochmals unserer Partnerfeuerwehr für das einzigartige Geschenk!